Kultus/Religion

Das religiöse Leben ist der Kern einer jüdischen Gemeinde. Zu jedem Schabbat findet ein Gottesdienst statt. Freitag abends sowie Samstag morgens ist die Synagoge für alle geöffnet, die am Gottesdienst teilnehmen möchten. Zum Gottesdienst gehören Predigt und Vortrag des Wochenabschnittes der Thora mit Kommentaren. Nach jedem Schabbat-Gottesdienst findet ein Kiddusch statt.

An den jüdischen Feiertagen bietet die jüdische Gemeinde alles, was man für die Ausübung der Gebote dieser Tage braucht. So wird zu Sukkot im Hof der Gemeinde eine Laubhütte genutzt. Zu Pessach wird ein großes Fest organisiert. Wegen der großen Anzahl von Teilnehmern findet der Seder-Abend im Gemeindezentrum statt. Auch die anderen großen jüdischen Feste werden traditionell begangen.

Unsere Gemeinde bietet die Voraussetzungen dafür, jüdische Jugendliche auf ihre Bar und Bat Mizwa vorzubereiten. Dazu gehören Unterricht und ein festlicher Abschluss.

Im Judentum gibt es eine sehr große Achtung vor der Levaya (Beerdigung) eines Menschen. Unsere Gemeinde bemüht sich sehr darum, alle notwendigen Rituale der Beerdigung einzuhalten.

_________________________________________

Öffnungszeiten des jüdischen Friedhofs

Werner-Seelenbinder-Str. 3

sonntags bis donnerstag 9:00 - 16:00 Uhr, freitag 9:00 - 15:00 Uhr, sonnabends geschlossen